Weitere laden…
  • Unglücklich im Job – kündigen?

    [dropcap]I[/dropcap]ch halte das nicht mehr aus. Ich glaube, ich gehe morgen zum Chef und kündige.“ Worte wie diese höre ich doch erstaunlich oft – von einfachen Redakteuren, aber auch langjährigen Führungskräften, und…

  • Zu fleißig, um Karriere zu machen

    [dropcap]S[/dropcap]ie sind mir bisher in jeder Redaktion begegnet: Mitarbeiter, die so unentbehrlich sind, dass kein Chef sie je befördern würde, wenn er sich nicht selbst schaden wollte. So sehen sie mit an,…

  • In der Angestellten-Falle

    [dropcap]K[/dropcap]ommt ein neuer Coaching-Klient zu mir, hat er ein sehr reales Problem, das er gelöst sehen möchte: Die Redakteursstelle scheint beispielsweise bedroht, weil der Verlag schon wieder Stellen abbaut, die Familie erwartet…

  • Wie lang durchhalten bei Job-Frust?

    [dropcap]M[/dropcap]an sagt, die Zeit heile alle Wunden – dieser Satz hat nie gestimmt. Wenn überhaupt: Das, was Sie mit Ihrer Zeit machen. Wer unglücklich in seinem Job ist, hofft meist viel zu lang auf die…

  • So bauen Sie Ihr Netzwerk auf

    [dropcap]M[/dropcap]an würde meinen, Ressortleiter und Chefredakteure seien hervorragend vernetzt. In der Praxis zeigt sich oft das Gegenteil: Jemand arbeitet seit Jahren in einer gehobenen Position, hat aber außerhalb des eigenen Unternehmens erstaunlich wenige…

  • Keine Zeit mehr für Journalismus

    [dropcap]I[/dropcap]ch bin nicht besonders alt, 43 Jahre, kann mich aber noch erinnern, meine ersten Artikel auf Durchschlagpapier auf einer Schreibmaschine getippt zu haben. Der restliche Arbeitstag stand für Recherchen, den Austausch und auch das…