Der Einstieg in die Meditation

0
Ein häufiger Wunsch von Klienten ist es, mehr über Meditation zu erfahren, um dadurch mehr Klarheit und inneren Frieden zu finden, aber auch Stress abzubauen. Hier findest du bei Interesse eine Vielzahl an Konzepten, Anleitungsbüchern, Trainings- und Erfahrungsgruppen.

Für den Einstieg hier zwei beispielhafte Meditationen von Bruce D. Schneider, dem Entwickler des Energy Leadership Assessments, die du als unser Klient möglicherweise bereits absolviert hast. Sie werden auch in seinem Buch „Energy Leadership“ erwähnt.

Beide Beispiele (engl.) entstammt dem CD-Set „Relax and Go Deeper“ mit vier Meditationen (4x 60 min, jeweils mit oder ohne gesprochene Anleitung).

Meditation 1: „The Deep Relax“ (29:32 min). Methode: Körper-Betrachtung.

Meditation 2: „Your Personal Paradies“ (28:07 min). Methode: Visualisierung.

Grundregeln, die sich für Einsteiger bewährt haben:

  • Du kannst die Meditation problemlos am Anfang kurz halten, z. B. bei 5-10 Minuten. Wenn es dir gefällt, verlängere sie schrittweise auf 30 oder sogar 60 Minuten.
  • Wähle eine Körperposition, die dir angenehm ist, zwinge dich nicht in den Schneidersitz o.ä. Ebenso gut kannst du entspannt auf einem Stuhl sitzend meditieren.
  • Grundsätzlich kannst du auch im Liegen (z. B. Bett oder Matte) meditieren, wenn du nicht dazu neigst, dabei einzuschlafen – probiere es einfach einmal aus.
  • Baue deine Meditation in deinen Alltag ein. Beispielsweise immer morgens, wenn deine Kinder aus dem Haus sind und du vor der Arbeit noch ein wenig Zeit für dich hast.
  • Meditier täglich und gib dir wenigstens 21 Tage Zeit. Beobachte in dieser Phase, ob und wie sich dein Wohlbefinden und dein Stress-Level dadurch verändern.
Interessiert an einem Coaching? Reserviere deinen Termin für ein unverbindliches, kostenlose Vorgespräch (30 min) via Telefon, Skype oder WhatsApp oder deine nächste Coaching-Session. Du kannst deinen Wunschtermin direkt selbst aus den verfügbaren Terminoptionen auswählen.

Reservieren

Comments are closed.